Patienten im Wachkoma e.V.

Elementares

Trachealkanüle

Wir versuchen, die Patienten von der Trachealkanüle zu entwöhnen. In einem intensiven Verfahren in Zusammenarbeit mit unserer Logopädin und einem HNO-Arzt kann bei uns im Regelfall die Trachealkanüle entfernt werden. So können Riechen, Schmecken, Sprechen und ein normaler Schluckakt wieder erlernt werden.

Blasenkatheter

Blasenkatheter können wir in der Regel innerhalb weniger Wochen abtrainieren

Ernährung

Um den Körper an eine normale Nahrung wieder zu gewöhnen, wird schnellstmöglich von der Sondenkost auf normale pürierte Kost auf Bolusgaben, (entsprechend dem Tagesablauf: morgens, mittags, abends) umgestellt, die ebenfalls durch die PEG nur im Sitzen oder im Stehen verabreicht wird.

Medikamente

Die Medikation wird regelmäßig überprüft und routinemäßig verordnete sedierende Mittel können bereits bald reduziert oder ganz abgesetzt werden. Das Ausschleichen von diesen unnötigen  Mitteln hat natürlicherweise eine Steigerung der Vigilanz zur Folge

Endlich auf eigenen Füßen stehen

Wir wollen die Patienten in ein möglichst normales Alltagsleben zurückführen. Dazu gehört auch, die Welt nicht nur aus der Liege- und Sitzposition heraus zu betrachten. Für uns ist Stehen und Gehen das Normalste der Welt, für unsere Patienten bedeutet das Stehen-Üben nach oftmals sehr langen Liegezeiten ein neues Lebensgefühl.

Wenn die Füße auf festem Boden stehen, sendet der Körper Impulse von unten nach oben – anders als im Sitzen oder Liegen.

Im Stehen wird der Kreislauf aktiviert, Gleichgewicht und Muskulatur werden trainiert.

Bewegung ist Leben

Zunächst einmal dient das „Fahrradfahren“ am Bewegungstrainer dazu, den Kreislauf zu aktivieren und die Beinmuskulatur zu stärken. Außerdem stellen wir beim Einsatz des Bewegungstrainers eine Aktivierung der Magen-Darm - und der Blasentätigkeit fest. Wir konnten während des Aufenthaltes unserer Patienten auf die Heparinspritze verzichten und somit die schädlichen Nebenwirkungen ausschalten.

Langfristig wird durch den Bewegungsablauf der Stoffwechsel aktiviert, der Kreislauf stabilisiert, die Hirntätigkeit gefördert, das Immunsystem gestärkt und durch eine erhöhte Sauerstoffsättigung im Blut der Gesamtzustand gefestigt.

Zuwendung ist der Schlüssel zum Aufwachen

Liebe und Zuwendung sind mit die wichtigsten Komponenten für die Therapie im PiW. Denn welchen Anreiz könnte ein Mensch haben, sich anzustrengen, den Weg in unsere Bewusstseinswelt zu finden, wenn nicht die Liebe eines anderen Menschen? Unsere Patienten stehen meist zwischen zwei Welten – Leben und Tod – und letztendlich entscheiden sie, wohin sie gehen.

 

Wir  suchen ab sofort Pflegekräfte mit oder ohne Examen w/m in Vollzeit/Teilzeit

... >>